Die Simulation menschlichen Panikverhaltens: Ein - download pdf or read online

By Bernhard Schneider

ISBN-10: 3834815446

ISBN-13: 9783834815446

ISBN-10: 383488152X

ISBN-13: 9783834881526

Die Simulation menschlichen Verhaltens ist eine der größten Herausforderungen in einer Vielzahl von Anwendungen zur Lösung von Fragestellungen mit sozialem, ökonomischem oder sicherheitsbezogenem Hintergrund. Bernhard Schneider stellt eine neue Anwendung für den Sicherheitsbereich vor, in dessen Zentrum die Untersuchung von Verhaltensweisen, Kontroll- und Evakuierungsstrategien zur Vermeidung von Panik bei Massenzusammenkünften jeglicher paintings steht. Der Mensch wird dabei als psychosomatisches Individuum mit breitem Verhaltensspektrum verstanden, das von Motiven und emotionalen Impulsen angeregt wird. Es verfügt über kognitive Fähigkeiten und ist sozialen Kräften bei der Entstehung von Emotionen, Einstellungen und Handlungen unterworfen. Auf der Grundlage etablierter psychologischer Theorien und Erkenntnisse bildet ein neuer, ganzheitlicher Modellierungsansatz diese Aspekte menschlichen Verhaltens im Kontext realer Paniksituationen ab. Er basiert dabei technisch auf systemtheoretischen Prinzipien und projiziert reale Menschen auf autonome Agenten in der Simulation.

Show description

Read or Download Die Simulation menschlichen Panikverhaltens: Ein Agenten-basierter Ansatz PDF

Similar german_6 books

Download PDF by Prof. Dr. Franz Schinner, Mag. Renate Sonnleitner (auth.): Bodenokologie: Mikrobiologie und Bodenenzymatik Band III:

Wesentliche Grundlagen und Anwendungsbereiche der Bodenmikrobiologie und -enzymatik sind in vier Einzelbänden umfassend dargestellt. Band I "Grundlagen, Klima, crops und Bodentyp" gibt einen Überblick über den spezifischen Lebensraum Boden, die den Boden besiedelnden Organismen sowie die im Boden ablaufenden biochemischen Umsetzungen.

Informatik als Dialog zwischen Theorie und Anwendung by Klaus Waldschmidt (auth.), Volker Diekert, Karsten Weicker, PDF

Informatik hat sich zur Grundlagenwissenschaft zwischen der Mathematik, den Natur- und den Ingenieurswissenschaften entwickelt – mit eigenständigen Methoden, Techniken und Erkenntnissen. Diese Festschrift zu Ehren des sixty five. Geburtstags von Volker Claus widmet sich der theoretischen und der praktischen Informatik, aber auch der Didaktik und der Geschichte der Informatik und lotet den conversation zwischen diesen Facetten aus.

Extra info for Die Simulation menschlichen Panikverhaltens: Ein Agenten-basierter Ansatz

Sample text

187) Die Transformation einer Menschenmenge in eine vernunftlos agierende Masse mittels emotionaler Ansteckung beschreibt Brickensteins Modell in acht unterschiedlichen Phasen vom Zusammenkommen eines Menschenpotenzials bis hin zum Ausbruch kollektiver Panikreaktionen. Als Voraussetzung zum Aufkommen von Panik nennt Brickenstein, dass eine Vielzahl von Menschen am selben Ort einer gleichzeitigen massiven Beeinflussung ihres Gefühlslebens durch eine gemeinsam erlebte Emotion ausgesetzt ist. Dadurch entsteht eine Tendenz hin zur Beeinflussbarkeit und Steuerbarkeit der Individuen, wodurch sich aus einer Menge von Individuen eine strukturlose Masse mit Gruppendenken und Gruppenhandeln entwickelt.

Nach Johnson (1978b) sind sich soziologische und sozial-psychologische Theorien kollektiven Verhaltens, die sich mit Panik befassen, darin einig, dass in jeder Form eine Art von Wettkampf stattfindet, der nicht mehr durch soziale oder kulturelle Zwänge kontrolliert wird. Im Rahmen dieser Theorien werden sehr unterschiedliche Annahmen über den Entstehungsprozess 30 2 Panik: Sichtweisen, Theorien und Begriffsbestimmung von Panik gemacht: sie reichen von irrationalem, durch Angst und soziale Ansteckung erzeugtem Verhalten bis zu selbstsüchtigem Verhalten durch rationale Berechnung von Aufwand und Nutzen in einer Wettbewerbssituation.

Von dieser Verwirrung mitunter gefördert, erfreut sich der Begriff bis heute in Medien und der Alltagssprache unbestreitbar großer Beliebtheit. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit war es daher zwingend geboten, ein Grundverständnis für den Begriff Panik zu erarbeiten, um den Modellierungsgegenstand der Arbeit präzise beschreiben zu können. Hierzu werden im Folgenden Ursprung und Anwendungsdomänen des Begriffes Panik beleuchtet, in der Literatur verankerte Sichtweisen und ausgewählte Konzeptionen des Begriffes dargelegt und Gemeinsamkeiten zwischen den Konzeptionen herausgearbeitet.

Download PDF sample

Die Simulation menschlichen Panikverhaltens: Ein Agenten-basierter Ansatz by Bernhard Schneider


by Paul
4.4

Rated 4.03 of 5 – based on 5 votes

About the Author

admin