Der Wärme- und Kälteschutz in der Industrie by Dr.-Ing. J. S. Cammerer (auth.) PDF

By Dr.-Ing. J. S. Cammerer (auth.)

ISBN-10: 3662361868

ISBN-13: 9783662361863

ISBN-10: 3662370166

ISBN-13: 9783662370162

Show description

Read Online or Download Der Wärme- und Kälteschutz in der Industrie PDF

Best german_13 books

Immobilienmakler und Neue Institutionenökonomik by Susanne Glück PDF

Der Beitrag von Immobilienmaklern an der Wertschöpfung findet keine uneingeschränkte Anerkennung und ist theoretisch bisher nur unvollkommen behandelt worden. Susanne Glück zeigt, worin die Komponenten der von Immobilienmaklern erbrachten Dienstleistungen bestehen, die eine Bezahlung für ihre Tätigkeit durch ihre Auftraggeber rechtfertigen.

Additional info for Der Wärme- und Kälteschutz in der Industrie

Example text

L' . M volliger Auskiihlung. fu ren (pun t1erte mIe). an kann dann die Berechnung des Warmeverluste an die Umgebung wahrend der ganzen Betriebszeit der Leitung in der Weise vornehmen, daB man die Warmeverluste einfach fUr den Dauerzustand in bekannter Weise berechnet, sie a ber ~3/i 39 Die physikalischen Gesetzmiilligkeiten. nur wahrend der um die Zeit Zo verminderten Betriebszeit ansetzP. Besitzt die Leitung bei Inbetriebnahme noch eine gewisse Restspeicherwarme, ist also die vorhergehende Auskiihlzeit nicht, wie in Abb.

Warmeschutzmassen werden in pulverfOrmigem Zustande angeliefert, bei Gebrauch mit Wasser angeriihrt und schichtweise auf das zu isolierende Objekt aufgetragen. Letzteres muB wahrend der Montage angewarmt sein, um vor Auftragen einer neuen Schicht die vorhergehende etwas austrocknen zu lassen. V orteile: Unabhangigkeit von den Abmessungen des Objekts, daher einfachste Fabrikation, Lagerhaltung und Bestellung. N ach teile: Anwarmen des Objekts (Neuanlage I), Abhangigkeit von der Giite des Monteurs, noch ungeklarte Einfliisse der Art der Auftragung, der Trocknungsgeschwindigkeit und der GroBe des Wasserzusatzes.

In Wirklichkeit ist natiirlich das Gesetz der Temperaturverteilung in der Isolierung und damit die Speicherwarme wahrend der Auskuhlung anders als fur den Gleichgewichtszustand der Warmestromung. Aber auch hier haben die Versuche gezeigt, daB die unvermeidlichen Unterschiede, welche durch die Verschiedenheiten der Luftbewegung an der Oberflachentemperatur und dadurch an der aufgespeicherten Warme hervorgebracht werdenkonnen, eine groBere Unsicherheit in die Berechnung hineinbringen als die hierdurch bedingten Fehler.

Download PDF sample

Der Wärme- und Kälteschutz in der Industrie by Dr.-Ing. J. S. Cammerer (auth.)


by Mark
4.4

Rated 4.21 of 5 – based on 24 votes

About the Author

admin