Download PDF by Hans Nissel: Der Einfluß des cos φ auf die Tarifgestaltung der

By Hans Nissel

ISBN-10: 3662387751

ISBN-13: 9783662387757

ISBN-10: 3662396734

ISBN-13: 9783662396735

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Der Einfluß des cos φ auf die Tarifgestaltung der Elektrizitätswerke: Unter besonderer Berücksichtigung großstädtischer Verhältnisse PDF

Similar german_13 books

Immobilienmakler und Neue Institutionenökonomik by Susanne Glück PDF

Der Beitrag von Immobilienmaklern an der Wertschöpfung findet keine uneingeschränkte Anerkennung und ist theoretisch bisher nur unvollkommen behandelt worden. Susanne Glück zeigt, worin die Komponenten der von Immobilienmaklern erbrachten Dienstleistungen bestehen, die eine Bezahlung für ihre Tätigkeit durch ihre Auftraggeber rechtfertigen.

Extra info for Der Einfluß des cos φ auf die Tarifgestaltung der Elektrizitätswerke: Unter besonderer Berücksichtigung großstädtischer Verhältnisse

Example text

150000 kWh (7,5kW·l500 h) = 161250kWh je 6,0 Rpf. = 9675,- " insgesamt 18275,- RM. + Im Falle b) würdengegen a) 21800,-RM. -19680RM. , im Falle c) würdengegen a) 21800,-RM. -18275 RM. = 3525,-RM. jährlich gespart werden. Selbst bei niedriger Benutzungsdauer ist eine Kompensation bei diesem Tarif also als durchaus wirtschaftlich zu bezeichnen. Beispiel 2. Günstiger liegen die Verhältnisse, sobald die Benutzungsdauer höher ist und für die Kompensation, anstatt eines getrennten Phasenschieberaggregates, die Aufstellung kompensierter oder überkompensierter Motoren möglich ist.

Blindstrom-Verluste Vb•/0 in% der Arbeitserzeugung, abhängig vom cos rp. Damit sind auch die Unterlagen für die veränderlichen Kosten des Blindstromes bekannt, und man kann im folgenden einen cos p-Tarif entwickeln. Ill. Entwicklung eines cosp-Tarifes. Es ist heute ii;t der Elektrizitätswirtschaft allgemein üblich, die festen und veränderlichen Kosten getrennt zu verbuchen. Diese Trenc nung -bei stapelfähigen Wirtschaftsgütern nicht notwendig -spiegelt sich, wie schon eingangs erwähnt, in den Elektrizitätstarifen wieder.

Bei niedriger Benutzungsdauer ergibt der ScheinHff/lri'Yh Ieistungstarif etwas zu hohe Preise 1'1(vgl. Abb. 40), bei hoher Benutzungs/ / Hff/lr/1/h 1Z 10 8 // -- - . :. , .... / l-- ~-. :rorif" ~ I----fheorelischerlorif ---öemischlercosf·TorifI------Scheinleisfungs-Torif" - .... f z z 0,9 48 47 COStf- ll5 Abb. 42. Vergleich der Tarife. 3000 h/Jahr. Sf'~ 0,5 0,5 Abb. 43. Vergleich der Tarife. 6000 h/ Jahr. dauer liegen die Preise etwas zu niedrig (vgl. Abb. 42 und 43). Die Abweichungen sind jedoch nicht erheblich und können durch geeignete Wahl von Leistungs- und Arbeitspreis in der Praxis noch mehr ausgeglichen werden.

Download PDF sample

Der Einfluß des cos φ auf die Tarifgestaltung der Elektrizitätswerke: Unter besonderer Berücksichtigung großstädtischer Verhältnisse by Hans Nissel


by Brian
4.3

Rated 4.31 of 5 – based on 32 votes

About the Author

admin