Das Reichs-Postmuseum - download pdf or read online

By Ferdinand Hennicke

ISBN-10: 3662388405

ISBN-13: 9783662388402

ISBN-10: 3662397587

ISBN-13: 9783662397589

Show description

Read or Download Das Reichs-Postmuseum PDF

Similar german_13 books

Download e-book for kindle: Immobilienmakler und Neue Institutionenökonomik by Susanne Glück

Der Beitrag von Immobilienmaklern an der Wertschöpfung findet keine uneingeschränkte Anerkennung und ist theoretisch bisher nur unvollkommen behandelt worden. Susanne Glück zeigt, worin die Komponenten der von Immobilienmaklern erbrachten Dienstleistungen bestehen, die eine Bezahlung für ihre Tätigkeit durch ihre Auftraggeber rechtfertigen.

Extra info for Das Reichs-Postmuseum

Sample text

3fott 11, "metmalebeiter", Go \tJenig rüf)rt \tJie ~Ht ben SSH~aoreiter! (~on ~ngliidieMai! 3 ~Üm1Je1. ) Coach. 3 Saf)! 3 gemaC(Jt ljat, biefen CGtoßfeufaer über bie heutfd)en lJSoften alls311ftoßen meranlaffung ge~ ~aOt f)a'belt mag. ):leI~ reilie bon ~aun1)ieren bef,pannten \ßoft bon ~olebo erfe~en; ~ranf~ reidj ift mit feinen "Diligences ", mit ber "Malleposte a cinq chevaux" unb einer bunten lRei1)e fonftiger 1ß0ftfll~tltletfe bertteten. ~ine gana oei onbete IDCannigfaItigfcit aber entltlicfelt ba~ ruf~ fifege lReidj.

Unfer miIb fteIft ben &itlf3ooguj3 eine~ in bet ~ofriftei be~ ~tauenmünftetf3 3U ~m:ia Goal in S"tärn. ten. )en rheda (meritoria ober cursualis) entgolten ift. 3 fieljt man 0li~~aliguii eine~ :;Benlfteine~ mit ber ~arfte[[ung einer rheda. )eibe in ber ,panb ljärt. ~uj3er~aIo be13 ID3agenfaften13 fi~t ber auriga (m3agen~ lenfer). ) auf ottJei ,pal~tiemell ber 3ugtgiere. )teren rhedae tumben bor3ug13. )en meam. ten ocnu~t. )ituagen, weIdjem fid) bie mannigfaltigen, berfd)iehent. )tttJogen anfcf)lie13en, tute fte baf3 llSoftmufeum in tJIllnmäfliger lReil)enfolge tJotrügtt.

Mon biefer Degfen. 10ft im tSüben angefangen, fann man Me ganae IDluftetfarle me~r ober minber bequemer ~oft. 1oft am ,oberen @lee. ~at, wie in bet ~itmel)feit, fo aueg in unietet bilbnerifegen @efc'f)iegte ber \15oft neben bem \15oftwagen ber ttleltbefannte "tSegttJa. get" niegt fe~It, berfte~t fiel) ttlo~l bon feIbft. UebetaU tritt unl3 Me an~eimelnbe ~rfel)einung, bie leibet ber mergeifen~eit au betfaUen bto~t, entgegen: ~iet bet fel)ttlefeIgeloe tSac'f)fe, bott bet fel)mude ~at)er mit bem ~eUblalten ~taCf unb ben tabelIol3 fitenben ttlafeglebernen Unau~i"reegIiegen j bet Deftetteic'f)et in leb~aften, abet boel) gefegmad.

Download PDF sample

Das Reichs-Postmuseum by Ferdinand Hennicke


by Ronald
4.1

Rated 4.53 of 5 – based on 42 votes

About the Author

admin