Download e-book for kindle: Architektursoziologie: Grundlagen - Epochen - Themen by Bernhard Schäfers

By Bernhard Schäfers

ISBN-10: 3531199897

ISBN-13: 9783531199894

ISBN-10: 3531199900

ISBN-13: 9783531199900

Diese Einführung vermittelt in drei Großkapiteln die Grundlagen einer Soziologie der Architektur, liefert einen Überblick über die Epochen seit 1800 und beschreibt die Themen- und Praxisfelder. Dies ist der erste Band der zweibändigen Soziologie der Architektur und der Stadt.

Show description

Read or Download Architektursoziologie: Grundlagen - Epochen - Themen PDF

Similar urban & land use planning books

Download e-book for kindle: Neighbourhood Effects Research: New Perspectives by Maarten van Ham, David Manley, Nick Bailey, Ludi Simpson,

Over the past 25 years an unlimited physique of literature has been released on neighbourhood results: the concept that dwelling in additional disadvantaged neighbourhoods has a damaging impression on citizens’ existence percentages over and above the impression in their person features. the amount of labor not just displays educational and coverage curiosity during this subject, but additionally the truth that we're nonetheless no toward answering the query of ways vital neighbourhood results truly are.

Eamonn Canniffe's Urban ethic : design in the contemporary city PDF

"Contemporary city layout perform has many resources to attract on yet those usually lack a versatile method of contemporary advanced city occasions. This publication addresses the present debate surrounding city regeneration and the contradictions of latest city lifestyles. the writer proposes doable concepts for the production of sustainable towns, concentrating on the spatial personality of town and searching past the fashion obsession of city makeovers to the basic components of city-making.

Download PDF by Robert Cowan/Urban Design Group: Urban design guidance : urban design frameworks, development

The booklet of the golf green Paper on making plans has magnified the importance of city layout frameworks, improvement briefs and grasp plans. regardless of common attractiveness that making areas socially, economically and environmentally winning relies on excessive criteria of city layout, there's much less realizing of the way stable layout could be brought.

LeGates, Richard T.; Stout, Frederic's The city reader PDF

"The 6th version of the hugely successfulThe urban Reader juxtaposes the superior vintage and modern writings at the urban to supply the excellent mapping of the terrain of city reviews and making plans previous and new. the town Reader is the anchor quantity within the Routledge city Reader sequence and is now built-in with all ten different titles within the sequence.

Extra info for Architektursoziologie: Grundlagen - Epochen - Themen

Example text

293-356). Müller, Gabriele, Semiotik der gebauten Umwelt (vgl. Kommentar im Informationsteil zu Kapitel II) 2. Zitierte Literatur Cassirer, Ernst, Versuch über den Menschen. Einführung in eine Philosophie der Kultur, Frankfurt/M. 1990 (orig. engl. 1944) Dreyer, Claus, Neuere Tendenzen in der Architektursemiotik, in: Zeitschrift für Semiotik, Bd. 6, Heft 3/1984, S. 331-339 Eco, Umberto, Zeichen. 1977 (orig. ital. 1973) Friedrich, Thomas, Bewusstseinsleistung und Struktur. Aspekte einer phänomenologisch-strukturalistischen Theorie des Erlebens, Würzburg 1999 56 Symbole und Zeichen, Semiotik und Architektursprache Geier, Manfred, Der Wiener Kreis.

1960 erschien The Image of the City (dt. 1965). Kevin Lynch war als Architekt Schüler von Frank Lloyd Wright und in der für den modernen Städtebau und die Stadtsoziologie so wichtigen Metropole Chicago groß geworden (vgl. Kapitel V). “ (Lynch 1965: 5). Ausgangspunkt war die Annahme, dass „Ablesbarkeit für das Bild der Stadt ausschlaggebend“ ist. Das Bild im Bewusstsein bzw. im Wahrnehmen und Erinnern der Bewohner und der Besucher wurde damit zum Angelpunkt seiner Untersuchung. Ein anderer, wichtiger Aspekt kam hinzu: „Eine gute Vorstellung von der Umgebung verleiht dem, der darüber verfügt, ein ausgeprägtes Bewusstsein gefühlsmäßiger Sicherheit.

Semiotik und architektonische Zeichensprache Im Zusammenhang der Erläuterung von Grundlagen des Mensch-Raum-Verhaltens wurde darauf hingewiesen, dass die gebaute Umwelt auf das Verhalten einen großen, wenn auch nicht kausal interpretierbaren EinÀuss hat und im Hinblick auf die Funktion des Gebäudes bzw. der baulich gestalteten Umwelt (Straßen und Plätze, Parks) ja auch haben soll. Hier geht es um die Frage: Wie können Zeichen und Symbole des Gebauten deren beabsichtigte Funktionen wirkungsvoll unterstützen und was wird von den Menschen in welcher Bedeutung wahrgenommen?

Download PDF sample

Architektursoziologie: Grundlagen - Epochen - Themen by Bernhard Schäfers


by Richard
4.2

Rated 4.96 of 5 – based on 48 votes

About the Author

admin