New PDF release: Anatomie: Zytologie, Histologie, Entwicklungsgeschichte,

By Professor Dr. med. Dr. h.c. Theodor Heinrich Schiebler (auth.), Professor Dr. med. Dr. h.c. Theodor Heinrich Schiebler, Professor Dr. med. Walter Schmidt, Professor Dr. med. Karl Zilles (eds.)

ISBN-10: 366205731X

ISBN-13: 9783662057315

ISBN-10: 3662057328

ISBN-13: 9783662057322

Show description

Read Online or Download Anatomie: Zytologie, Histologie, Entwicklungsgeschichte, makroskopische und mikroskopische Anatomie des Menschen PDF

Similar german_13 books

New PDF release: Immobilienmakler und Neue Institutionenökonomik

Der Beitrag von Immobilienmaklern an der Wertschöpfung findet keine uneingeschränkte Anerkennung und ist theoretisch bisher nur unvollkommen behandelt worden. Susanne Glück zeigt, worin die Komponenten der von Immobilienmaklern erbrachten Dienstleistungen bestehen, die eine Bezahlung für ihre Tätigkeit durch ihre Auftraggeber rechtfertigen.

Additional resources for Anatomie: Zytologie, Histologie, Entwicklungsgeschichte, makroskopische und mikroskopische Anatomie des Menschen

Sample text

Kalziumkanal) ein, während lipidlösliche durch den Lipidanteil der Membranen hindurch diffundieren. Hierauf beruht z. B. die Wirkung von Chloroformoder Äther. Aktiver Membrantransport. Der Transport von Na+ und K +durch die Plasmamembran erfolgt gegen ein Konzentrationsgefälle, d. h. er ist mit Energieaufwand verbunden; deswegen wird er als aktiver Membrantransport bezeichnet. Er wird mit Hilfe von Ionenträgern (Carrier; s. Lehrbücher der Physiologie) bewerkstelligt. Passiver und aktiver Membrantransport sind bisher morphologisch nicht faßbar.

78). • Glial fibrillary acidic protein (GFAP). Es ist typisch für das Zytoskelett der fibrillären Astrozyten (S. 93). • Neurofilamentäres Tripletprotein. Dieses Protein macht die intermediären Filamente der Nervenzellen aus (Neurofilamente). Sie lagern sich zu Bündeln zusammen, die das lichtmikroskopisch erkennbare Neurofibrillennetz bilden. 1 Zytomorphologie Da Mikrotrabekelgitter faßt alle Strukturen des Zelleib zu einer Einheit zusammen Mitochondrien 19 Mikrovilli ~ Das Mikrotrabekelgitter ist ein dreidimensionales molekulares Maschenwerk im Zellinneren.

Mikroorganismen oder Zellreste, von der Zelle aufgenommen, wird von Phagozytose gesprochen. Die Bläschen, die dabei entstehen, können bis zu 1 ~m groß werden. Flüssigkeiten werden dagegen durch Pinozytose aufgenommen. Die Endozytose wird dadurch eingeleitet, daß sich an der zytoplasmatischen Seite des Plasmamembranabschnittes, der sich einzusenken beginnt, Clathrin (ein Hüllprotein) anlagert (Abb. 12e). Vermutlich bewirkt dabei das Clathrin eine Veränderung der Membraneigenschaften. Aus diesem Abschnitt, als "coated pit" bezeichnet, entsteht dann durch Abschnürung ein flüssigkeitsgefülltes Bläschen von 50 -150 nm Durchmesser.

Download PDF sample

Anatomie: Zytologie, Histologie, Entwicklungsgeschichte, makroskopische und mikroskopische Anatomie des Menschen by Professor Dr. med. Dr. h.c. Theodor Heinrich Schiebler (auth.), Professor Dr. med. Dr. h.c. Theodor Heinrich Schiebler, Professor Dr. med. Walter Schmidt, Professor Dr. med. Karl Zilles (eds.)


by James
4.5

Rated 4.77 of 5 – based on 5 votes

About the Author

admin